A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


 

Fachbegriffe & Abkürzungen - Buchstabe O
Ölwechsel

Was wird bei einem Ölwechsel gemacht und warum sollte man einen Ölwechsel durchführen?

Durch regelmäßigen Ölwechsel den Motor schonen

ÖlwechselDas Motoröl übernimmt mehrere Aufgaben. Es dient zur Schmierung sämtlicher beweglichen Teile in einem Motor. Zudem wirkt es kühlend, weil die hohen Temperaturen am Kolbenboden durch das Öl abgeleitet werden. Die dritte wichtige Aufgabe besteht darin, metallischen Abrieb aufzunehmen. Ein großer Teil des Abriebs wird im Ölfilter zurückgehalten. Ein gewisser Teil setzt sich aber auch am Boden der Ölwanne ab.

So funktioniert der Ölkreislauf

Das Motoröl befindet sich in der Ölwanne. Wird der Motor in Gang gesetzt, fördert die Ölpumpe das Öl zu allen beanspruchten Teilen des Motors. Dadurch werden die Gleitlager der Kurbelwelle, die Pleuellager und auch die Laufbuchsen in den Zylindern geschmiert. Durch diese Schmierung verringert sich der Reibungswiderstand an den beweglichen Komponenten. Dadurch entsteht nicht nur eine geringere Reibungswärme, sondern auch der Verschleiß wird deutlich reduziert.

Das Motoröl wird stark beansprucht

Das Öl im Motor muss bei unterschiedlichen Temperaturen immer zuverlässig funktionieren. Im Winter kühlt sich das Motoröl mitunter auf bis zu -15 Grad Celsius ab. Trotzdem muss es noch so dünnflüssig sein, dass es die Schmierung übernehmen kann. Im Betrieb erhitzt sich das Öl auf mehr als 80 Grad Celsius. Dann darf es nicht zu dünnflüssig werden und aufgrund der Hitze verdampfen. Daher werden in Autos immer Mehrbereichsöle verwendet. In der heutigen Zeit wird nur noch in Fahrzeugen verschiedener Rennserien und in einigen Oldtimern Einbereichsöle verwendet. In normalen Straßenfahrzeugen nicht mehr

Beim Verbrennungsprozess im Motor kommt das Öl auch mit Verbrennungsrückständen in Kontakt. Diese werden genauso wir der Metallabrieb absorbiert. Das ist auch der Grund, weshalb Motoröl im Laufe der Zeit immer dunkler wird. Deshalb ist ein regelmäßiger Ölwechsel unbedingt erforderlich. Durch die wechselnden thermischen Belastungen treten zudem Alterungserscheinungen beim Öl auf.

Wann ist ein Ölwechsel erforderlich?

Jeder Fahrzeughersteller stellt zu jedem Modell einen Wartungsplan auf. Darin werden sowohl Kilometerleistungen als auch Zeiträume angegeben, in denen das Motoröl gewechselt werden sollte. Es ist ratsam, diese Vorgaben einzuhalten. Wird das Öl nicht rechtzeitig gewechselt, erlischt die Garantie auf den Motor. Ein regelmäßiger Wechsel des Motoröls erhöht zudem die Haltbarkeit. Allein dies ist schon ein Grund, die vom Hersteller vorgesehenen Wechselintervalle einzuhalten. Schließlich möchte doch jeder Autobesitzer lange Freude an seinem Fahrzeug haben.

Bei modernen Fahrzeugen sammeln zahlreiche Sensoren Daten über das jeweilige Fahrverhalten. Diese Daten werden von der Elektronik ausgewertet und mit den Daten der Messsonde in der Ölwanne abgeglichen. Die Sonde in der Ölwanne misst das Alter sowie die Beschaffenheit des Motoröls. Anhand der ermittelten Daten errechnet die Elektronik, wann das Motoröl wieder gewechselt werden sollte. Im Cockpit erscheint dann eine Anzeige. Das bedeutet, Fahrzeuge mit dieser modernen Technik weisen keine fest vorgegebenen Wechselintervalle mehr auf. Es hängt von den jeweiligen Bedingungen und auch vom Fahrstil des Autofahrers ab, wie lange das Motoröl zuverlässig seinen Dienst verrichtet.

Foto: Fotolia Urheber: icsnaps

Fachlexika

Themenspezifische Lexika

Autogas-Lexikon: Fachbegriffe über das Thema Autogas & Autogasanlagen!
>> Autogas-Lexikon

 

Kennzeichen-Lexikon:  Erläutert die verschiedenen Kfz-Kennzeichen!
>> Kennzeichen-Lexikon

 

Verkehrszeichen: Zeigt alle aktuellen Verkehrszeichen
>> zu den Verkehrszeichen

 

Hersteller & Firmen

Autohersteller

Seit mittlerweile über einhundert Jahren werden Automobile produziert und es gibt und gab bis heute viele Hundert Hersteller von Fahrzeugen jeglicher Art.
>> zu den Autoherstellern

 Reifenhersteller

Ohne Ihn wäre das Autofahren wie wir es kennen undenkbar. Hier listen wir alle bekannten Reifenhersteller und Reifenmarken. Viele der großen Reifenhersteller besitzen gleich mehrere Marken!
>> zu den Reifenherstellern &-marken

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung