Seat

Unternehmenshistorie von Seat

Seat FirmenlogoDer spanische Automobilbauer SEAT ist vor allem durch seine innovativen Automobile und als ein Teil des Volkswagen Konzerns bekannt. Die Geschichte des Unternehmens beginnt jedoch schon in den 1950er Jahren mit der Fertigung von Fiat Lizenzbauten, später folgen erste Eigenentwicklungen.

Wechselvolle Geschichte – Vom Fiat Lizenzbau zum Seat SUV

Die Gründung des Unternehmens Seat erfolgte bereits am 9. Mai 1950. Die Grundsteinlegung des Stammwerks geschieht damals in einem Industriepark im spanischen Barcelona. Am 5. Juni 1953 erfolgt die Eröffnung des Werks mit anschließender Produktionsaufnahme. Zunächst werden bei Seat Lizenzbauten von Fahrzeugen des italienischen Autobauers Fiat gefertigt. Ein solches Fahrzeug, der Seat 1400, läuft am 13. November 1953 als erstes produziertes Fahrzeug des Unternehmens vom Band. Zu diesem Zeitpunkt arbeiten bereits 925 Mitarbeiter bei Seat. Drei Jahre später, im Jahre 1956, werden bei Seat bereits 42 Autos pro Tag gebaut, was für die damalige Zeit eine enorme Leistung darstellt. Seat schafft in diesem Jahr 1000 neue Arbeitsplätze. Im Jahre 1957 stellt das Unternehmen einen neuen Kleinwagen, den Seat 600 vor. Mit dem produzierten Fahrzeug können sich viele Menschen in Spanien erstmals ein eigenes Automobil leisten. Seat hat nun 5000 Mitarbeiter. Das Unternehmen wächst in den Folgejahren stetig. Im Jahre 1963 produziert Seat bereits 36000 Kraftwagen pro Jahr. Im Jahre 1964 kann ein neuer Verwaltungssitz in Madrid eröffnet werden. Mit einer Tagesproduktion von 300 Autos gehört Seat nun zu den wichtigsten Autoherstellern Europas. Im Jahre 1965 kann das Unternehmen erstmals auch Fahrzeuge exportieren, der erste Exportauftrag geht mit 150 Einheiten des Modells Seat 1500 nach Kolumbien. In diesem Jahr wird zudem das Modell 1500 Kombi vorgestellt. Die Jahresproduktion erreicht 100000 Einheiten. Im Jahre 1966 wird das neue Modell Seat 850 vorgestellt. Die Fahrzeuge des Unternehmens wachsen in den Folgejahren auch in der Größe, im Jahre 1968 wird der neue Seat 124 vorgestellt. Im selben Jahr wird der einmillionste Seat produziert, die Jahresproduktion erreicht inzwischen 200000 Fahrzeuge. Erst im Jahre 1973 wird die Produktion des Urmodells, des Seat 600, nach 800000 produzierten Einheiten eingestellt. Neu in diesem Jahr sind hingegen die Modelle Seat 132 und das Modell 1600 Spezial. Inzwischen exportiert das Unternehmen seine Fahrzeuge in zahlreiche europäische Staaten, das Exportvolumen liegt bei beachtlichen 78000 Fahrzeugen. Im Jahre 1974 kann bei Seat die Produktion des zweimillionsten Fahrzeugs gefeiert werden. Über 30000 Mitarbeiter sind inzwischen im Unternehmen tätig und produzieren 1900 Fahrzeuge am Tag. Ein Jahr später, im Jahre 1975, werden die neuen Modelle Seat 131 und Seat 133 eingeführt. Bereits im Jahre 1976 kann Seat auf dem Internationalen Genfer Automobilsalon das dreimillionste gefertigte Fahrzeug präsentieren. Das viermillionste Fahrzeug des Unternehmens lässt nicht lange auf sich warten, es handelt sich um einen Seat 127, der zudem auch als einmillionstes Fahrzeug dieses Typs vom Band rollt.

Übernahme durch Volkswagen und Prototyp Seat Hybrid

In den 1980er Jahren kommt es bei Seat zu zahlreichen Veränderungen. Das Unternehmen beschäftigt inzwischen 32000 Mitarbeiter und setzt eine Milliarde Dollar um. Im Jahre 1980 läutet Fiat das Ende der jahrzehntelangen Zusammenarbeit mit Seat ein. Das Unternehmen unterzeichnet im Jahre 1982 ein Produktionsabkommen mit dem Volkswagen Konzern und produziert nun auch Modelle mit dem VW-Logo. Im Jahre 1983 wird der fünfmillionste Seat produziert. Am 10. März des Jahres 1983 erfolgt zudem die Gründung der Seat Deutschland GmbH. Ein Meilenstein des Unternehmens wird im Jahre 1984 mit dem Erfolgsmodell Seat Ibiza vorgestellt. Es handelt sich um das erste Modell von Seat, das vollständig in Eigenregie entwickelt wird. Der Volkswagen Konzern übernimmt im Jahre 1986 die Aktienmehrheit bei Seat. Im Jahre 1989 führt Seat beim Erfolgsmodell Ibiza den geregelten Katalysator ein. Ende des Jahres 1990 rollt der achtmillionste Seat vom Band, die Jahresproduktion liegt inzwischen bei über einer halben Million Fahrzeugen. Im Jahre 1991 läuft zudem der einmillionste Seat Ibiza vom Band. Ein weiteres Erfolgsmodell, der Seat Toledo, wird am 4. Mai 1991 im Rahmen der Barcelona Motor Show vorgestellt. Der Seat Toledo wird offizielles Fahrzeug der Olympischen Spiele 1992. Ein Seat Toledo ist es auch, der im Jahre 1995 als zehnmillionstes Fahrzeug die Werkshallen verlässt. Im Jahre 1996 startet die Produktion des Seat Alhambra, der als erster Seat nicht in Spanien, sondern in Portugal produziert wird. Im Jahre 1997 wird der Seat Arosa vorgestellt, der bei VW in Wolfsburg produziert wird. Im Mai des Jahres 2000 kann Seat den 50. Geburtstag des Unternehmens feiern. In den Folgejahren bleibt das Unternehmen mit seinen Modellen weltweit erfolgreich. Im Jahre 2009 feiert das Modell Seat Ibiza sein 25-jähriges Jubiläum. Das 60. Jubiläum des Unternehmens kann im Jahre 2010 begannen werden. Das Unternehmen beschäftigt sich neben der Weiterentwicklung seiner Fahrzeuge auch mit neuen Technologien, die beispielsweise im Prototypen Seat Leon Verde, einem Plug-in-Hybridfahrzeug, zum Einsatz kommen.

Youtube von Seat

https://www.youtube.com/user/seat/featured

Fachlexika

Themenspezifische Lexika

Autogas-Lexikon: Fachbegriffe über das Thema Autogas & Autogasanlagen!
>> Autogas-Lexikon

 

Kennzeichen-Lexikon:  Erläutert die verschiedenen Kfz-Kennzeichen!
>> Kennzeichen-Lexikon

 

Verkehrszeichen: Zeigt alle aktuellen Verkehrszeichen
>> zu den Verkehrszeichen

 

Hersteller & Firmen

Autohersteller

Seit mittlerweile über einhundert Jahren werden Automobile produziert und es gibt und gab bis heute viele Hundert Hersteller von Fahrzeugen jeglicher Art.
>> zu den Autoherstellern

 Reifenhersteller

Ohne Ihn wäre das Autofahren wie wir es kennen undenkbar. Hier listen wir alle bekannten Reifenhersteller und Reifenmarken. Viele der großen Reifenhersteller besitzen gleich mehrere Marken!
>> zu den Reifenherstellern &-marken

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung