A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


 

Fachbegriffe & Abkürzungen - Buchstabe E
E ----- (Länderkennzeichen)

Das Internationale KFZ-Länderkennzeichen E steht für Spanien in Europa

Länderkennzeichen mit E

Wissenswerte Über Spanien:

Schönes Spanien (Länderkennzeichen E für Espana)

Allgemeine und geografische Informationen

Das schöne Spanien erstreckt sich über eine Fläche von etwa 505000 Quadratmetern und ist somit das drittgrößte Land Europas. Spanien nimmt weltweit hinsichtlich der Größe Platz 50 ein. Zum spanischen Königreich gehören das Festland Spaniens, die Balearen, die Kanaren und der größte Teil der iberischen Halbinseln. Die Kanaren, die sich vor der Küste Marokkos befinden, bestehen aus sieben Inseln vulkanischen Gesteins. Die bekanntesten Urlauberinseln sind sicher Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote und Teneriffa. Die geografische Lage dieser Inseln erklärt das ganzjährige, ausgeglichene Klima. Jede der kanarischen Inseln hat ihren eigenen Charakter und Wiedererkennungswert und unterscheidet sich landschaftlich zum Teil erheblich von den anderen. Die östlich gelegenen Inseln wirken eher karg und wüstenähnlich. Weiter in Richtung Westen wird die Insellandschaft fruchtbar und grün. Durch den vulkanischen Boden, der besonders fruchtbar ist, entsteht eine Artenvielfalt von Pflanzen, Sträuchern und Bäumen. Hier gedeihen beispielsweise Agaven, Zitronensträucher, Drachen- und Olivenbäume sowie Palmen.
Reisende wählen, wenn sie sich erst einmal in eine der Inseln verliebt haben, immer wieder dieselbe Insel für ihren Urlaub. Sie würden die gleiche Landschaft und Vegetation auf keiner zweiten Insel der Kanaren wiederfinden.
Charakteristisch für Spanien ist daher die Mischung aus langen Küstenstreifen, zahlreichen Inseln und dem abwechslungsreichen Festland. Das spanische Festland umfasst eine der großen Hochebenen Europas, die durch leichte hüglige Landschaften und der Ebene gekennzeichnet ist. Damit zeichnen sich auch die einzelnen Festlandregionen durch außerordentlich große klimatische Unterschiede aus.
Zu den Anziehungspunkten für Touristen und Gäste gelten die Städte Barcelona, Madrid und Santiago de Compostela.
Spaniens verfügt über eine vielfältige und abwechslungsreiche Landschaft und wird von mächtigen Gebirgen durchzogen. Im Norden bilden die Pyrenäen eine natürliche Grenze zu Frankreich. Im Osten und Westen verlaufen die Gebirgszüge des Kantabrischen Gebirges und des Kastilischen Scheidegebirges. Sie gliedern die spanische Meseta in zwei Teile.

Klima und Wetter

Spanien wird von verschiedener Klimazonen durchzogen. Das feucht atlantische Klima bestimmt das Wetter im Nordwesten. Das subtropische Klima durchzieht die Gebiete der Kanarischen Inseln. In der zentralspanischen Meseta ist es im Winter sehr kalt. Hier befindet sich im Übrigen auch die Hauptstadt Madrid. Im Sommer sind der Süden Spaniens mit Andalusien und der Meseta sehr heiß. Die Winter sind sehr mild. Aus diesem Grund reisen Urlauber ganzjährig in den Süden Andalusiens und auf die Kanaren. Gleiches gilt für die Mittelmeergebiete.

Urlaub

Spanien ist daher ein beliebtes Badeurlaubsland. Hier stehen den Touristen eine große Auswahl von Urlaubsgebieten zur Verfügung - ob auf dem Festland oder auf den Inseln. Die bekanntesten Gebiete sind die Costa Brava, die Costa Dorada, die Costa Blanca, die Costa del Sol und die Costa de la Luz. Außerdem kommen die bei den Touristen beliebten Balearen mit Mallorca, Formentera und Ibiza, sowie die Kanarischen Inseln mit Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote hinzu.

Kultur

Spanien hat ebenfalls eine reiche historische Vergangenheit. Unterschiedliche Völkerstämme und Kulturen prägten das Land und hinterließen ihre Spuren. Beispielsweise errichteten Römer und Mauren imposante Bauwerke wie die Alhambra in Granada, Sagrada Familia, Kathedrale von Burgos.
Die kulturelle Vielfalt Spaniens ist somit stark und ausgeprägt. Sehr bekannt sind die ausgelassenen farbenprächtigen Fiestas. Überhaupt haben viele spanische Festlichkeiten ihren Ursprung in einer sehr langen Tradition und haben sich zumeist zu einem Ritual entwickelt.

Barcelona

Eigentlich ist Barcelona wohl die heimlich Hauptstadt des Spanischen Königreichs. Obwohl Madrid die tatsächliche Hauptstadt Spaniens ist, stellt Barcelona als das offizielle Zentrum der Region Katalonien eine äußerst wichtige Region dar. Dies ist eine eigenständige, selbstregierte Region mit ihrer eigenen Sprache und eigenem Nationalstolz.
Zahlreiche Museen mit den besten Werken großer Künstler, locken jährlich Millionen von Touristen und Gästen an. Das sehenswerteste, berühmteste und wohl auch größten Kunstwerk der Stadt ist die atemberaubende Sagrada Familia. Barcelona ist allerdings nicht nur ein weltoffener Treffpunkt für Kunstkenner und Kunstliebhaber. Sie steht auch für Wirtschaft und Kultur. Sie vereint mehrere Universitäten und Hochschulen sowie zahlreiche Museen und Kulturdenkmäler. Außerdem findet der Besucher viel zu Modischem, über Zeitgenössisches oder Kunstartikel. Barcelona ist bekannt für außerordentliche Kunst und Design.

Informationen zur Infrastruktur

Spanien verfügt über ein gut ausgebautes Straßen- und Autobahnnetz. Die Straßen sind größtenteils befestigte Strecken. Die Nationalstraßen, die unseren Fernverkehrsstraßen entsprechen, sind die sogenannten „carreteras nacionales“. Die Autobahnen werden als „autovías“ (gebührenfrei) und autopistas (gebührenpflichtig) bezeichnet und befinden sich in einem guten Zustand.
Vielleicht für Touristen manchmal etwas verwirrend verlaufen oft gebührenpflichtige Autobahnabschnitte parallel zu gebührenfreien. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen entsprechen in etwa den en auf deutschen Straßen. Innerorts gilt, wenn es nicht anders ausgewiesen ist, die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Auf Landstraßen gelten die Geschwindigkeiten von 90 km/h (ohne Randstreifen) und 100 km/h (mit Randstreifen). Auf Autobahnen gilt generell eine Höchstgrenze 120 km/h.
Das Radfahren außerhalb des Sportes war in Spanien lange Zeit unüblich. Das Radwegenetz befindet sich noch in der Entwicklung und im weiteren Ausbau. Im Vergleich zu anderen EU-Ländern steht Spanien in diesem Bereich eher weiter hinten. Sicherlich hängt der Umfang des Radfahrens dabei auch mit den klimatischen Bedingungen und den Landschaften zusammen.
Es gibt in Spanien etwa 40 Städte, die über einen Flughafen für Passagierflugzeuge verfügen. Die größten Flughäfen Spaniens sind der Flughafen Madrid-Barajas von Madrid und Aeropuerto de Barcelona von Barcelona. Die großen spanischen Fluggesellschaften sind Iberia, Air Europa und Vueling.

 

Alle internationale KFZ-Länderkennzeichen mit dem Anfangsbuchstaben E

alle Nationalitäten-Kennzeichen   -   alle deutschen KFZ-Kennzeichen von A-Z

Noch mehr Wissen!!! Hier die Erklärung rund um das Länderkennzeichen


KFZ-Nummernschild

Falsche Information??? Auf der Suche Nach dem Autokennzeichen mit E?


Fachlexika

Themenspezifische Lexika

Autogas-Lexikon: Fachbegriffe über das Thema Autogas & Autogasanlagen!
>> Autogas-Lexikon

 

Kennzeichen-Lexikon:  Erläutert die verschiedenen Kfz-Kennzeichen!
>> Kennzeichen-Lexikon

 

Verkehrszeichen: Zeigt alle aktuellen Verkehrszeichen
>> zu den Verkehrszeichen

 

Hersteller & Firmen

Autohersteller

Seit mittlerweile über einhundert Jahren werden Automobile produziert und es gibt und gab bis heute viele Hundert Hersteller von Fahrzeugen jeglicher Art.
>> zu den Autoherstellern

 Reifenhersteller

Ohne Ihn wäre das Autofahren wie wir es kennen undenkbar. Hier listen wir alle bekannten Reifenhersteller und Reifenmarken. Viele der großen Reifenhersteller besitzen gleich mehrere Marken!
>> zu den Reifenherstellern &-marken

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung