A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


 

Fachbegriffe & Abkürzungen - Buchstabe O
Ölservice

Kundendienst oder Ölservice? Warum macht man einen Ölservice und woraus besteht er?

Den Ölservice regelmäßig durchführen lassen

ÖelserviceDas Motoröl ist eine sehr wichtige Betriebsflüssigkeit in jedem Auto. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Auto mit einem Otto- oder mit einem Dieselmotor handelt. Es schmiert den Motor in den Bereichen, in denen eine gute Schmierung erforderlich ist. Zudem wirkt es kühlend und absorbiert Verbrennungsrückstände sowie Abrieb. Diese Dinge werden zwar zum größten Teil im Ölfilter herausgefiltert, aber bei einem Ölservice wird der Ölfilter gleich mit erneuert.

Wie erfolgt ein solcher Service?

Das Auto wird mit warm gefahrenem Motor mit einer Hebebühne angehoben. Nachdem der Unterfahrschutz abmontiert wurde, kann das alte Öl mittels Ölablassschraube abgelassen werden. Während das gebrauchte Motoröl ausläuft, wird der Ölfilter gewechselt. Anschließend wird neues Motoröl in der erforderlichen Menge aufgefüllt. Nachdem der Unterfahrschutz wieder angebracht ist, wird das Fahrzeug abgesenkt und der Motor gestartet. Dadurch wird das neue Motoröl im Motor sowie im Ölfilter verteilt. Zum Schluss wird der Ölstand nochmals kontrolliert und bei Bedarf korrigiert.

Das Motoröl immer rechtzeitig wechseln

Im Serviceheft eines jeden Autos sind Pläne vorhanden, aus denen ersichtlich wird, bei welchem Kilometerstand oder nach welchem Zeitraum das Motoröl gewechselt werden sollte. Durch die Laufleistung tritt ein gewisser Verschleiß am Öl auf. Es unterliegt starken thermischen Belastungen und nimmt unzählige winzige Metallpartikel auf. Ein gutes Motoröl ist daran zu erkennen, dass es sich im Laufe der Zeit dunkel verfärbt. Das ist ein Anzeichen dafür, dass es Verbrennungsrückstände und Metallpartikel im ausreichenden Maße aufgenommen hat. Dann ist es vorteilhaft, das Öl zu wechseln.

Wer jedoch nur wenige Kilometer im Jahr mit seinem Auto fährt, sollte sich an den zeitlichen Intervallen im Serviceheft orientieren. Das Motoröl altert nach einigen Monaten. Je älter das Öl wird, desto weniger gut funktioniert es. Aus diesem Grund gibt es auch die zeitlichen Angaben im Checkheft. Die Angaben sollten immer befolgt werden. Zum einen verlängern regelmäßige Wartungen die Haltbarkeit des Motors und zum anderen erlischt der Garantieanspruch nicht, wenn der Wartungsplan befolgt wird.

Die meisten neueren Fahrzeuge sind mit einer modernen Technik ausgestattet. Diese ermittelt Daten bezüglich der Fahrweise sowie weiterer Bedingungen. Anhand dieser Daten ermittelt die Technik, wann das Motoröl wieder gewechselt werden sollte. Die Anzeige erfolgt rechtzeitig. In den meisten Fällen schon dann, wenn noch etwa 1.000 Kilometer gefahren werden können. Dann bleibt dem Fahrzeughalter genug Zeit, um einen Termin in der Werkstatt zu vereinbaren.

Muss der Ölservice in einer Vertragswerkstatt durchgeführt werden?

Dem Fahrzeughalter bleibt es selbst überlassen, in welcher Werkstatt er das Motoröl wechseln lässt. Er kann sowohl eine Vertragswerkstatt als auch eine freie Werkstatt wählen. Wichtig ist nur, dass ein Motoröl der erforderlichen Viskosität sowie der nötigen Spezifikation verwendet wird. Angaben über die erforderliche Ölqualität sind im Serviceheft vorhanden. Zudem sollte die Arbeit im Checkheft des Fahrzeugs eingetragen und vom Werkstattleiter mit seiner Unterschrift bestätigt werden.

Foto: Fotolia Urheber: icsnaps

Fachlexika

Themenspezifische Lexika

Autogas-Lexikon: Fachbegriffe über das Thema Autogas & Autogasanlagen!
>> Autogas-Lexikon

 

Kennzeichen-Lexikon:  Erläutert die verschiedenen Kfz-Kennzeichen!
>> Kennzeichen-Lexikon

 

Verkehrszeichen: Zeigt alle aktuellen Verkehrszeichen
>> zu den Verkehrszeichen

 

Hersteller & Firmen

Autohersteller

Seit mittlerweile über einhundert Jahren werden Automobile produziert und es gibt und gab bis heute viele Hundert Hersteller von Fahrzeugen jeglicher Art.
>> zu den Autoherstellern

 Reifenhersteller

Ohne Ihn wäre das Autofahren wie wir es kennen undenkbar. Hier listen wir alle bekannten Reifenhersteller und Reifenmarken. Viele der großen Reifenhersteller besitzen gleich mehrere Marken!
>> Reifenherstellern &-marken

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Unter anderen werden Cookies für die Messung (Besucherzahlen in unserem Fall Google Analytics), Werbung (Google Adsense, Mirando, Vibrant Media, etc.) verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung